Urban Space Video Walk zu Gast im düsselgrün

Samstag, 23. September 2017, 20 Uhr

Treffpunkt: WELTKUNSTZIMMER Innenhof (Ronsdorfer Straße 77a, Düsseldorf-Flingern)

Unter dem Oberthema „common space/private property“ beleuchtet der 3. Urban Space Video Walk Gemeinschaft und Privatheit aus unterschiedlichsten Perspektiven. Der filmische Nachtspaziergang des Düsseldorfer Kunstzentrums WELTKUNSTZIMMER macht in diesem Jahr auch Station im düsselgrün.

ZVideo Walk_Flyerwischen privatem und öffentlichem Austausch, nomadischen und sesshaften Lebensformen, temporären und dauerhaften Beziehungen, individuellen und kollektiven Interaktionen, fest organisierten oder lose verbundenen Gruppen schwankt die Bandbreite urbaner Begegnungen. Was bedeuten sie für den Einzelnen und das gesellschaftliche Zusammenleben? In welchen gemeinschaftlichen und privaten Räumen, globalen und lokalen Communities, sozialen Netzwerken und Nachbarschaften leben wir heute? Welche Räume, welches Wissen, welche Werte und welche Ressourcen werden gemeinschaftlich geteilt und in welchen Bereichen wird Privatsphäre wichtig? Welche privaten Rückzugsmöglichkeiten und Schutzräume sind nötig und was bedeutet „privat“ in Bezug auf das Individuum und den Raum?

Mit temporär installierten Pop-Up Kinos werden wir gemeinsam Orte urbaner Gemeinschaft, Genossenschaft und Begegnung besuchen, beschauliche Privatbereiche entdecken, aber auch vereinnahmte, verlassene und verschlossene Orte filmisch beleuchten und so die Grenzen zwischen gemeinschaftlichem Leben und privaten Räumen neu ausloten.

Der Nachtspaziergang startet und endet im WELTKUNSTZIMMER, wo anschließend auch der „Urban Space Film Preis“ in Höhe von 1.000 Euro sowie ein Publikumspreis in Höhe von 350 Euro verliehen werden. Bei einem gemütlichen Beisammensein mit Streetfood und kühlen Getränken werden die beiden Gewinnerfilme am Ende prämiert.

duesselgruen 01_Foto Anika FuegerDauer: ca. 3-4 Stunden

Jury: Dr. Mary Dellenbaugh-Losse (Urban Commons Expertin), Freya Hattenberger (Medienkünstlerin) & Hiroko Kimura-Myokam (Imai – inter media art institute)

Eintritt frei

Teilnahme auf eigene Gefahr. Bitte festes Schuhwerk und eine Taschenlampe mitbringen – und wenn möglich eine leichte, tragbare Sitzgelegenheit (Decke, Kissen…).

Weitere Infos unter: http://weltkunstzimmer.de/weltkunstzimmer-home/details/news/-0e986cba8c/

Oder auf Facebook:

https://www.facebook.com/events/1931990450458074/ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *