Quartiersspaziergang mit der Bahnhofsmission

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 17-19 Uhr

Treffpunkt: Bahnhofsmission Düsseldorf, im Hauptbahnhof zwischen Gleis 11/12 und 13/14

Der monatliche Quartiersspaziergang der Bahnhofsmission findet immer am letzten Mittwoch des Monats zu verschiedenen Themen statt. Im Oktober nimmt er, in Kooperation mit den Naturfreunden Düsseldorf und der Initiative Gemeinschaftsgarten düsselgrün, die Perspektive der Natur im Bahnhofsquartier in den Blick.

Unter dem Pflaster

Welchen Stellenwert haben Grünflächen in der Stadtplanung? Welche Bedeutung hat Stadtnatur für uns Stadtbewohner*innen und welche Arten von Stadtgrün finden sich überhaupt rund um den Verkehrsknotenpunkt Hauptbahnhof? Während des gemeinsamen Spaziergangs schauen wir  uns die Pflänzchen in Ritzen und Ecken genauer an, entdecken ungewöhnliche Bepflanzungen und halten Ausschau nach liebevoll gepflegten Baumscheibengärtchen. Im März nächsten Jahres möchten wir unseren Spaziergang mit allen Interessierten für eine Saat- und Pflanzaktion nutzen. Die Orte können wir schon jetzt gemeinsam aussuchen.

Der Quartiersspaziergang am 25. Oktober startet um 17 Uhr an der Bahnhofsmission im Düsseldorfer Hauptbahnhof und endet gegen 19 Uhr im Gemeinschaftsgarten düsselgrün. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. 

Ansprechpartnerin: Barbara Kempnich, 0211-3558137, Quartiersprojekt: Bahnhof, duesseldorf@bahnhofsmission.de

Zur Facebook-Veranstaltung

Saisonausklang 2017

Mit einem gemeinsamen Picknick haben wir die diesjährige Gartensaison am 8. Oktober offiziell beendet. In gemütlicher Runde haben wir die  mitgebrachten Leckereien verköstigt und die letzten Sonnenstrahlen genossen.Erntedank 3

Der Großteil des Gemüses ist nun geerntet und langsam wird es ungemütlich draußen. Bevor sich der Garten ganz in den Winterschlaf verabschiedet, gibt es zwar noch ein paar Dinge zu tun – Beete winterfest machen, Material einlagern, Pflanzen zurückschneiden, Stecklinge und Frühlingszwiebeln für das nächste Jahr setzen – aber die sonntäglichen, offenen Gartentreffen sind ab jetzt erst einmal vorbei.  Das heißt natürlich nicht, dass ihr uns vereinzelt nicht auch in der kalten Jahreszeit im Garten antreffen werdet. Und das Gartentor steht Besucherinnen und Besuchern sowieso stets offen.

Erntedank 1

Erntedank 2

Weiterhin stattfinden werden unsere monatlichen Planungstreffen. Ab November wird es außerdem wieder Bauaktionen in der Holzwerkstatt des Niemandsland e.V. geben, bei denen ihr gerne mitmachen könnt. Genaue Termine folgen in Kürze!

In die nächste Saison starten wir dann mit neuem Elan und sicherlich vielen Ideen im März 2018.

Bis bald!

 

Urban Space Video Walk zu Gast im düsselgrün

Samstag, 23. September 2017, 20 Uhr

Treffpunkt: WELTKUNSTZIMMER Innenhof (Ronsdorfer Straße 77a, Düsseldorf-Flingern)

Unter dem Oberthema „common space/private property“ beleuchtet der 3. Urban Space Video Walk Gemeinschaft und Privatheit aus unterschiedlichsten Perspektiven. Der filmische Nachtspaziergang des Düsseldorfer Kunstzentrums WELTKUNSTZIMMER macht in diesem Jahr auch Station im düsselgrün.

ZVideo Walk_Flyerwischen privatem und öffentlichem Austausch, nomadischen und sesshaften Lebensformen, temporären und dauerhaften Beziehungen, individuellen und kollektiven Interaktionen, fest organisierten oder lose verbundenen Gruppen schwankt die Bandbreite urbaner Begegnungen. Was bedeuten sie für den Einzelnen und das gesellschaftliche Zusammenleben? In welchen gemeinschaftlichen und privaten Räumen, globalen und lokalen Communities, sozialen Netzwerken und Nachbarschaften leben wir heute? Welche Räume, welches Wissen, welche Werte und welche Ressourcen werden gemeinschaftlich geteilt und in welchen Bereichen wird Privatsphäre wichtig? Welche privaten Rückzugsmöglichkeiten und Schutzräume sind nötig und was bedeutet „privat“ in Bezug auf das Individuum und den Raum?

Mit temporär installierten Pop-Up Kinos werden wir gemeinsam Orte urbaner Gemeinschaft, Genossenschaft und Begegnung besuchen, beschauliche Privatbereiche entdecken, aber auch vereinnahmte, verlassene und verschlossene Orte filmisch beleuchten und so die Grenzen zwischen gemeinschaftlichem Leben und privaten Räumen neu ausloten.

Der Nachtspaziergang startet und endet im WELTKUNSTZIMMER, wo anschließend auch der „Urban Space Film Preis“ in Höhe von 1.000 Euro sowie ein Publikumspreis in Höhe von 350 Euro verliehen werden. Bei einem gemütlichen Beisammensein mit Streetfood und kühlen Getränken werden die beiden Gewinnerfilme am Ende prämiert.

duesselgruen 01_Foto Anika FuegerDauer: ca. 3-4 Stunden

Jury: Dr. Mary Dellenbaugh-Losse (Urban Commons Expertin), Freya Hattenberger (Medienkünstlerin) & Hiroko Kimura-Myokam (Imai – inter media art institute)

Eintritt frei

Teilnahme auf eigene Gefahr. Bitte festes Schuhwerk und eine Taschenlampe mitbringen – und wenn möglich eine leichte, tragbare Sitzgelegenheit (Decke, Kissen…).

Weitere Infos unter: http://weltkunstzimmer.de/weltkunstzimmer-home/details/news/-0e986cba8c/

Oder auf Facebook:

https://www.facebook.com/events/1931990450458074/