Im Garten gibt es viel zu tun :)

Im Garten wird viel gewerkelt, eingepflanzt, gesäet und geerntet. Unter anderem haben wir Kohlrabi, Spinat, Kapuzinerkresse, Kartoffeln und Zucchini eingepflanzt. Außerdem konnte wir schon Salat und Rhabarber ernten und der wilde Wein wächst so schnell, dass wir die Rankhilfe erhöht haben. Aber es gibt immer noch viel zu tun, also kommt gerne vorbei. Wir freuen uns immer über neue Gärtner*innen!


Wir vergeben Beete zur privaten Nutzung

Wir wollen diese Saison etwas Neues ausprobieren

Wer Lust hat, neben der gemeinschaftlichen auch eine eigene Ernte einzufahren, kann das ab jetzt auch bei uns im Düsselgrün Gemeinschaftsgarten tun: Wir vergeben viermal zwei Beete zur eigenen Nutzung und privaten Ernte (gegen einen geringen Unkostenbeitrag).

Meldet euch bis bis zum 10.04. mit Namen und Kontaktmöglichkeit bei Facebook oder per Mail:
info@duesselgruen.de

Gerne teilen!

Bienenweiden statt Maisfelder

„Wie sieht die Welt aus, die du deinen Kindern hinterlassen möchtest? Und was hast du bisher dafür unternommen?

Unser ökologischer Fußabdruck ist erschreckend: Alleine in Deutschland nutzen wir mehr als doppelt so viel Fläche wie eigentlich zur Verfügung steht, z.B. für Nahrung, Wohnraum, Energie, Warenproduktion und Entsorgung.
Darunter leidet nicht nur unsere Landschaft, die sich immer mehr in Betonwüsten verwandelt: Wichtige natürliche Lebensräume werden weniger, mehr und mehr Tierarten werden bedroht oder sterben aus.
Die Biomasse bei Fluginsekten hat sich seit 1989 um mehr als 75% verringert. Das Fehlen dieser Insekten reißt ein riesiges Loch in die Nahrungskette, denn sie dienen nicht nur Vögeln und anderen Tieren als Nahrungsquelle – Insbesondere die Wildbienen bestäuben große Mengen von Blüten, weshalb auch unsere heimische Pflanzenwelt betroffen ist.
In China müssen bereits Blüten von Menschenhand bestäubt werden – Soweit dürfen wir es hier nicht kommen lassen!“


Ein Landwirt aus Gütersloh und sein Sohn wollen ein Zeichen dagegen setzen. Sie sammeln online Spenden, um ein Maisfeld in eine Wildblumenwiese umzuwandeln. Sie soll vor allem Futter für Bienen liefern. Wir finden, dass dies eine gute und unterstützenswerte Aktion ist. Falls ihr auch spenden wollt, könnt ihr hier das Projekt noch bis Ende März finanziell unterstützen:
https://www.startnext.com/bienenbuffet